Susanne Höfler

ZWISCHEN FLUTEN UND FORMEN
Zeichnungen

Zur Ausstellung:

In der Ausstellung zeigt Susanne Höfler Bilder von Wasserformationen und organischen Körpern. Diese widmen sich Aspekten des Transitorischen: wie der Fisch zwischen Fang und Verzehr durch die Zeichnung wieder lebendig wird und als Bild eine Erinnerung an seine vergangene Lebensform erhält, wie das Herz als Pumporganismus Körpersäfte bewegt, und wie Energie und Dynamik die Wasserströmung bewirkt.

Der Zeichnerin sind die Motive jeweils vor Augen, in natura und en plain air, als 3‐D Modell, Video und Fotovorlage, oder als Werk eines Künstlers. Es geht ihr nicht um naturgetreue Objektdarstellung; eigentlicher Antrieb ist die sinnliche Neufindung des Motivs in seinem vorübergehendem Zustand. Spontan fließt aus der Erinnerung schon Gesehenes ein. Aus der Vielzahl sich ergebender
Variationsmöglichkeiten entstehen die Bilder meist in Serien.

In der Zeichnung versammeln sich die Striche zueinander und bilden die Körperform und Bewegungsstruktur. Das Wasser ballt sich in immer neuen Bewegungen und gestaltet im Fließen die Landschaft und die Körper; die Formung von Körpern wiederum weist den Flüssigkeiten die Richtung.
So wie sich die Natur in ihren Daseinsformen in stetigem Wandel befindet, kommt beim Zeichnen dem Körper und Raum der zeitliche Faktor hinzu: es verbindet sich das jetzt Gesehene mit dem bereits Gewussten zum neu zu Entdeckenden.

Zu Susanne Höfler:

1956 Geboren in Freiburg. Aufgewachsen in Tübingen
1974‐79 Studium Grafik‐Design und visuelle Kommunikation an der Hochschule der Künste, Berlin
1980‐84 Zeichnungen archäolog ischer Funde am Institut für Vor‐ und Frühgeschichte Tübingen und Landesdenkmalpflege BW.
Veröffentlichte illustrative Rekonstruktionszeichnungen frühgeschichtlicher Denkmäler
1984‐88 Studien bei Prof. Martin Schmid, Tübingen
1984‐2001 Unterrichtstätigkeit Zeichnen und Malen:
Zeicheninstitut der Universität Tübingen, Leibniz‐Kolleg Tübingen, Volkshochschule Tübingen
2001‐02 / 2014 Aus ‐ und Weiterbildung Mediendesign, media GmbH Stuttgart

bis heute:
Grafik‐, Print‐, Webdesign, Desktop Publishing
Coverart und Musik‐Bühnenbilder, Decken‐ und Wandbilder, Porträts Rekonstruktions‐ und Illustrationszeichnungen für Archäologie, Medizin u. a.
Ausstellungen und ‐ Beteiligungen
Werke in öffentlichem und privatem Besitz
Mitglied im Künstlerbund Tübingen, Kunstverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Eröffnung:
Freitag, 10.01.2020, 19.00 Uhr,

Sudhaus Tübingen, Galerie peripherie

Einführung:
Klänge & Improvisationen von Dizzy Krisch
zu den Bildern von Susanne Höfler

Dauer der Ausstellung:
11.01. – 16.02.2020

Einladungskarte (PDF 429 KB)

Plakat (PDF 1,65 MB)

Weitere Informationen zur Künstlerin unter:
https://www.susanne-hoefler.de/


Öffnungszeiten:
Do bis So, 17 - 20 Uhr
Galerie peripherie, Hechinger Straße 203, 72072 Tübingen
www.galerie-peripherie.de
www.sudhaus-tuebingen.de


VORSCHAU

"ZWISCHEN FLUTEN UND FORMEN"
galerie peripherie tübingen
11.01. – 16.02.2020

 




Abb.: A. d. Serie "Mühlbach", 2015, 12-teilig, Kreide auf Papier,
je 30 cm x 21 cm

© Foto: Susanne Höfler


 

 

Zurück zur Übersicht